Israel Reisebericht August 2018

Ich hatte den Eindruck, dass sich der Gürtel für die Christen in der West Bank immer stärker zuschnürt. Sie leben im Augenblick, ohne Hoffnung und wagen es nicht auf das Morgen zu blicken. Es herrscht überall große Arbeitslosigkeit. Die Christen werden sogar im Bereich der Kirche von Muslimen verdrängt. Dies erfuhr ich aus erster Hand von einem alleinerziehenden Vater von drei Kindern, der selbst unter dieser Situation leidet. Es gibt keine Unterstützung für diese Menschen, weder von der Kirche, noch von anderen christlichen oder säkularen Hilfsorganisationen! Es herrscht überall Korruption, Spendengelder wandern meist in die eigenen Taschen. Aufgrund dessen habe ich mich entschlossen, vor Ort keine Organisation mehr zu unterstützen und mich nur noch selbst um die Verteilung der gesammelten Spendengelder zu kümmern. Ich will deshalb die Gelder für die Kinder direkt in der Schule einzahlen. Lebensmittelpakete, Geschenke und Spenden für Medikamente und individuelle Dinge werde ich unmittelbar vor Ort kaufen und sie selbst überreichen……

Hier der ganze Bericht

 

 

Folge uns auf Facebook

Kommentar hinterlassen